Life is Strange: Before the Storm - Episode 1

 

Offizielle Produktbeschreibung:
Life is Strange: Before the Storm ist ein neues, eigenständiges Abenteuer in drei Episoden, das drei Jahre vor dem ersten Spiel des preisgekrönten Franchise spielt. Du spielst die sechszehnjährige Chloe Price, die eine ungewöhnliche Freundschaft mit Rachel Amber schließt, einem hübschen und beliebten Mädchen, das für den Erfolg bestimmt ist. Als Rachel von einem Geheimnis erfährt, das ihre Welt zu zerstören droht, gibt die neugefundene Freundschaft zu Chloe ihr die Kraft, weiterzumachen. Nicht länger allein, müssen die beiden Mädchen sich ihren Dämonen stellen und zusammen einen Weg finden, diese zu besiegen.
 
 
SCHLÜSSELELEMENTE:
-Entscheidungen und Konsequenzen treiben die Erzählung des Abenteuers an -Mehrere Enden, abhängig von den Entscheidungen, die du getroffen hast
-„Widerworte“ – Ein Risiko-/Belohnungs-Modus in Gesprächen, in dem Chloe ihre spitze Zunge benutzen kann, um zu provozieren oder sich durchzusetzen
-Setze dein Zeichen in der Welt mit Graffitis und Tags
-Wechsle deine Outfits im Spiel und sieh, wie deine Umgebung darauf reagiert
-Lizenzierter Indie-Soundtrack und Originalmusik von Daughter
 
 
 
 

GameFeature Wertungsbereich:
 

-%

PRO

CONTRA

+ Chloe

- für manche zu wenig Herausforderung

+ Soundtrack

 

+ neue Widerworte-Funktion

 

+ viele Entscheidungen mit Konsequenzen

 

 

 


Hannahs Fazit:

Wie lange habe ich auf neues Futter von Life is Strange gewartet. Mit Before the Storm bekommen wir dann auch noch ein Prequel zum ersten Teil, in dem wir die wunderbare Chloe spielen. Und was soll ich sagen: Es verzaubert einen direkt von Anfang an und man fühlt sich wieder total wohl mit den liebevoll gestalteten Charakteren und der tollen Atmosphäre, die auch durch den Soundtrack lebt. Die Story spielt drei Jahre vor den Ereignissen aus Teil 1 und dreht sich hauptsächlich darum, wie Chloe und Rachel Amber sich kennenlernen. Man hat aber auch sonst sehr viele Referenzen und erkennt einiges wieder. Beispielsweise, dass Chloe ihren toten Vater vermisst und den neuen Lebensgefährten der Mutter nicht leiden kann. Spielerisch dreht sich natürlich wieder alles um die Dialoge und die Entscheidungen, welche fast alle Konsequenzen haben. Diesmal kann man nicht die Zeit zurück spulen, dafür hat Chloe eine sogenannte Backtalk-Fähigkeit. Dabei muss man Streitgespräche durch richtiges Zuhören und dann die richtigen Antworten lösen. Das eröffnet einem manchmal neue Möglichkeiten und Wege, kann aber auch Konsequenzen haben. Manch einer mag an dem Spiel zu wenig Herausforderung sehen, aber wer Teil 1 mochte, der wird dieses Prequel einfach lieben und Chloe ist eh einfach nur toll!