1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0%

Mittelede - Schatten des Krieges

 

Offizielle Produktbeschreibung:
Erleben Sie in Mittelerde: Schatten des Krieges eine epische, offene Welt, die vom preisgekrönten Nemesis-System zum Leben erweckt wird. Schmieden Sie in den Feuern des Schicksalsbergs einen neuen Ring der Macht, erobern Sie Festungen in gewaltigen Schlachten und beherrschen Sie Mordor mit Ihrer ganz persönlichen Ork-Armee!
 
Mittelerde: Schatten des Krieges ist der Nachfolger des mit über 50 Awards preisgekrönten Bestseller-Tophits Mittelerde: Mordors Schatten, und setzt die actionreichen Abenteuer des Waldläufers Talion und des Rachegeistes Celebrimbor fort, die sich nun hinter den feindlichen Linien durchschlagen müssen, um eine mächtige Armee aufzustellen, und ganz Mordor in den Krieg gegen den Dunklen Herrscher Sauron zu führen.
 
Monumentale Story:
Tauchen Sie in die epische Welt von Mittelerde ein, schmieden Sie einen neuen Ring der Macht, belagern Sie gewaltige Festungen, und stellen Sie sich dem Dunklen Herrscher und seinen grausamen Nazgûl.
 
Erweitertes Nemesis System:
Erleben Sie mit dem stark erweiterten Nemesis-System noch persönlichere Abenteuer voller Blutvergießen, Vergeltung, Rivalität, Freundschaft und Verrat. Jeder Charakter, dem Sie in Mordor begegnen, kann sich von einem einfachen Soldaten zum mächtigen Overlord entwickeln, und zu Ihrem persönlichen Erzfeind oder engen Verbündeten werden.
 
Wenden Sie die Mächte Mordors gegen Sauron:
Begeben Sie sich hinter die feindlichen Linien und wenden Sie Strategie, List oder rohe Gewalt an, um Saurons Festungen einzunehmen und gegen ihn einzusetzen. Unterwerfen Sie gewaltige Bestien und furchterregende Drachen Ihrem Willen und bringen Sie Tod und Verderben in die Reihen Ihrer Feinde.
 
 
 
 

GameFeature Wertungsbereich:
 

85%

PRO

CONTRA

+ Schnelle, aber auch fordernde Kämpfe …

- … die aber auch sehr schnell unübersichtlich werden

+ Große Spielwelt die schnell bereist werden kann

- Gelegentlich „dumme“ KI (sieht uns nicht auch wenn wir nur eine Armlange Abstand haben)

+ Viele Interessante Infos zum Herr der Ringe Universum

- die Regeln der Physik werden gelegentlich ignoriert (50 Meter nach vorne spirngen z.b.)

 

- Sound ist in der Regel eher zu leise

 

 


Robins Fazit:

Für die Hor… halt wartet… für Morder! So oder so ähnlich führen wir unseren Schlachtzug gegen den Hexenkönig. Ein epischer Kampf erwartet uns, der auch noch Spaß macht. Wir stehen fast alleine einer riesigen Armee von Uruk-hais gegenüber und die dezimieren wir nach und nach. Jeder Häuptling, dem wir begegnen hat einen anderen Spruch parat und wenn man dann mehreren auf einmal begegnet kommt es einem wie eine kleine Cutscene vor. Anfangs besiegt man noch alles, aber im Laufe des Spiels kann man sich immer mehr Uruks auf die eigene Seite holen und die eigene Armee wächst und wächst. Irgendwann kann man dann Festungen angreifen und je nachdem wie strategisch man vorgeht, fällt die Belagerung leichter oder schwerer. Die Kämpfe sind anfangs auch recht simpel, werden aber auch immer herausfordernder. Anstrengend werden sie, wenn man einer ganzen Horde gegenüber steht. Es ist machbar, aber hier geht der Spielspaß ein bisschen flöten. Man sollte auch sagen, dass man Spaß am Grinden haben sollte. Immer wenn wir in ein neues Gebiet kommen, erwarten uns mehr Häuptlinge und bis wir uns da bis an die Spitze gekämpft haben, kann dauern. So habe ich mich langsam aber stetig an die Spitze gekämpft und meine Armee vergrößert, gestärkt oder auch verteidigt. Unsere Festung, wenn wir sie uns erkämpft haben, kann nämlich von anderen Spielern angegriffen werden. Wer den Vorgänger kennt und mochte, wird hier nicht enttäuscht sein. Wer auch nichts gegen Hack’n’Slay hat ebenso.