GameFeature hat zur Veröffentlichung dieses Tests ein sogenanntes Rezensionsmuster von den Spieleentwicklern/Publishern oder Pressefirmen als Dauerleihgabe erhalten. Wir weisen, darauf hin, dass dieses keinesfalls positive Auswirkungen auf unser Testurteil hat. Dennoch kommen wir der Kennzeichnungspflicht für Kooperationen gem. Rechtsprechung des Landgerichtes Berlin vom 24. Mai 2018 gerne nach. | unentgeldliche Werbung
Offizielle Produktbeschreibung:
Das Burnout-Franchise brettert zum ersten Mal auf Nintendo Switch.Mache „Action“ zu deinem zweiten Vornamen, wenn du in Burnout Paradise Remastered die Straße dominierst. Stelle dein Können und deine Ausdauer auf die Probe, während du Vollgas gibst. Rase durch die hektische Innenstadt und wilden Gebirgsstraßen. Ramme dich durch den Verkehr, zerstöre deine Gegner und nutze die frei befahrbare Stadt, um Abkürzungen zu entdecken.



Lass deine Freunde Staub fressen und finde deinen Weg an die Spitze – oder baue einen spektakulären und verheerenden Unfall.Vollgepackt mit 8 zusätzlichen Inhalten, über 130 Fahrzeugen, neuen Gebieten wie Big Surf Island und Hunderten von Online-Herausforderungen. Genieße adrenalingeladene Stunts und mutwillige Zerstörung in einem der besten Arcade-Rennspiele. Vollständig optimiert für die Nintendo Switch in 60 FPS, inklusive Pinch-and-Pull-Kartensteuerung für einfache Navigation. Burnout Paradise Remastered ist der ultimative Auto-Spielplatz, auf dem du mit Freunden oder unterwegs spielen kannst.



WERTUNG

PRO
+
 flüssiges Gameplay in Dock und Handheld
+
 große Auswahl an Fahrzeugen
+ sehr viel Content inkl. DLC
+ guter, stimmiger Soundtrack
+
 Action pur

CONTRA
-
 hoher Verkaufspreis für die Switch Fassung


Dennis Fazit:

Nitro zünden, zack, Burnout! Burnout Paradise Remastered hat seinen Weg auch auf die Nintendo Switch gefunden und überzeugt auch hier auf ganzer Linie. Nicht nur, dass das Gameplay sowohl im Dock als auch im Handheld Modus extrem flüssig von der Hand geht, auch macht es riesen Spaß, sich in eins der etlichen Fahrzeuge zu begeben, die Musik aufzudrehen und durch Paradise City zu cruisen. Die große Open World lädt viel zum Erkunden ein und wer doch mal Lust auf einige der sehr vielen Renn-Herausforderungen hat kann diese ohne Probleme starten. Leider ist in meinen Augen der Verkaufspreis für die Nintendo Switch Version im Vergleich zu den anderen Konsolen zu hoch. Wer dennoch Lust auf einen der besten Arcade Racer der damaligen Zeit hat, kann auch bedenkenlos zur Switch-Version greifen.