Battle Chasers: Nightwar
Wir sind leider mit unserem Podcast umgezogen. Diesen alten Beitrag findet ihr in unseren RSS Feed oder in einen der zahlreichen Podcast Seiten!

 

Offizielle Produktbeschreibung:
Battle Chasers: Nightwar ist ein von den Genregrößen und den Comics der 90er inspiriertes Rollenspiel. Erleben Sie ausgedehnte Ausflüge in Dungeons, rundenbasierte Kämpfe im klassischen JRPG-Format und eine komplexe Geschichte, die durch Erforschung der Welt vorangetrieben wird.
 
 
Traditionelles rundenbasiertes Kampfsystem mit einem einzigartigen Manaüberladungs-System und Battle Bursts. Erforschen Sie eine riesige Welt voller versteckter Dungeons, seltener Bosse und zufälliger Freunde und Gegner. Actionlastige Zufallsdungeons voller Fallen, Rätsel und Geheimnisse. Nutzen Sie die Fähigkeiten der Helden, um zu überleben. Stellen Sie eine Gruppe aus drei der sechs Helden aus den Battle Chasers-Comics zusammen, jeweils mit anderen Fähigkeiten, Vorteilen und Gegenständen Ausgefeiltes Herstellungssystem. Überladen Sie Materialien und erschaffen Sie epische Gegenstände!
 
 

GameFeature Wertungsbereich:
 

84%

PRO

CONTRA

+ toller Grafikstil

- dürftige Story

+ zufallsgenerierte Dungeons

- nicht komplett vertont

+ viele Geheimnisse zu entdecken

 

+ tolles Kampfsystem

 

 

 


Hannahs Fazit:

Battle Chasers: Nightwar basiert auf einer Comic-Vorlage aus den 90ern. Kaum verwunderlich also, dass die Grafik wirklich schön ist und auch die Atmosphäre mit dem Soundtrack passt perfekt. Die Story beginnt mit dem Absturz unseres Luftschiffes, auf Grund dessen unsere Heldentruppe auseinandergerissen wird. Nun gilt es die fremde Insel zu erkunden. Dabei ziehen wir unsere Truppe gemeinsam von Punk A nach B auf der Übersichtskarte. Entdecken wir einen Dungeon, so öffnet sich dieser und wir können ihn erkunden. Dabei gibt es echt viel zu entdecken, wie Schatztruhen, versteckte Wege, Angelplätze und Rätsel, aber im Vordergrund stehen natürlich die rundenbasierten Kämpfe, welche zum Glück nicht zufallsgeneriert sind. Die Kämpfe sind taktisch echt fordernd und man muss gut mit seinen Ressourcen haushalten. Jeder Charakter hat natürlich einzigartige Fähigkeiten und eine Spezialisierung, wie etwa Heilung oder Tank. Die Charaktere sind generell sehr witzig gestaltet, so hat unser großer Golem eine Verbindung zur Natur und ich der Heiler der Gruppe. Leider sind nicht alle Dialoge vertont und auch die Story plätschert eher so vor sich hin, als dass sie wirklich spannend ist, aber insgesamt handelt es sich hierbei um einen sehr coolen Dungeon-Crawler, in dessen Fokus die Erkundungen und die Kämpfe stehen.