1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0%

Shenmue 1 & 2

 

Offizielle Produktbeschreibung:
Zwei der größten Fanlieblinge SEGAs kommen endlich zurück - Shenmue I + II Diese Klassiker bieten eine epische Geschichte innerhalb einer einzigartigen offenen Welt, welche in Sachen Detailgrad und Spieltiefe noch immer ihres Gleichen sucht. Mit dieser Wiederveröffentlichung auf den aktuellen Konsolen kann eine neue Generation von Spielern endlich zwei der großartigsten Meilensteine der Videospielgeschichte erleben. Die legendäre Saga, welche das moderne Gaming nachhaltig geprägt hat, beginnt… erneut!
 

GameFeature Wertungsbereich:
 

70%

PRO

CONTRA

+ tolle Atmosphäre im Japan der 80er

- hölzerne überholte Texturen und Gesichter

+ viele verschiedene Minispiele

- frustige Steuerung mit wenig Möglichkeit zur Feinjustierung

+ japanische Synchro, ...

- ...die aber eine schlechte Qialität aufweist

+ toller Soundtrack

 

 

 


Antjes Fazit:

Endlich, nach so vielen Jahren komme ich in den Genuss von Shenmue. Als alter PS2-Konsolero war ich schon etwas neidisch auf die Leute mit einer Dreamcast oder Xbox, denn das Spiel galt als Geheimtipp und ich hörte nur Schwärmereien in den Medien und von Freunden. Und nun nach fast 20 Jahren konnte ich es spielen. Doch wie bei allen HD-Remasters von Spielen mit 3D Grafik von solch alten Klassikern (wie DMC vor einer Weile), wusste ich, dass es mich optisch nicht vom Hocker hauen wird. Und so war es auch. Steife oder gar aufgemalte Gesichter mit wenig Animation und unschöne Texturen. Dabei war die Gesichtsanimation der Hauptcharaktere damals bahnbrechend und ebnenso die Möglichkeit mit vielen Gegenständen zu interagieren. Auch die Synchro, obwohl japanisch ebenfalls dabei ist, ist alles andere als gut. Die Synchronsprecher wirken gerade bei den NPC unprofessionell und gelangweilt von ihren Texten. Auch die Qualität ist dumpf und zum Teil auch mit echten Aussetzern. Wenn man zum Beispiel an einer Tür klopft, kommt es häufig vor, dass erst eine Männerstimme fragt, wer da ist und anschließend eine Frauenstimme weiterredet. Auch die Steuerung ist grausam und hat mich von allem glaube ich am meisten gefrustet, weil sie nicht flüssig ist und man teils ewig braucht, um sich genau vor ein Schild zu stellen um es zu lesen. Und dennoch, Shenmue ist ein super Spiel. Warum? Weil es die Atmosphäre, die Charaktere und auch die Story sind, die einen am Spiel halten. Es kommt einem ein bisschen vor wie diese alten Martial-Arts-Filme aus den 80ern und man erlebt den Alltag von dem Hauptcharakter Ryo und seinen Abenteuern rund um Rache, chinesischen Mythen und natürlich auch die Liebe. Deshalb verstehe ich den Hype von damals, auch wenn das Spiel nicht gut gealtert ist, hat es Charme und ist eine wunderbare Vorbereitung auf den endlich nächstes jahr erscheinenden 3. Teil der Saga, der die Geschichte nun endlich zu Ende erzählen kann. Ich freue mich darauf und kann dies jedem Fan von japanischen Spielen alter Schule empfehlen. Ihr müsst nur die vielen Macken des Spiels ertragen und dennoch erhaltet ihr ein schönes Stück Spielgeschichte und einen tollen Ausflug in das Japan der 80er.