The Walking Dead: The Final Season

 

GameFeature hat zur Veröffentlichung dieses Tests ein sogenanntes Rezensionsmuster von den Spieleentwicklern/Publishern oder Pressefirmen als Dauerleihgabe erhalten. Wir weisen, darauf hin, dass dieses keinesfalls positive Auswirkungen auf unser Testurteil hat. Dennoch kommen wir der Kennzeichnungspflicht für Kooperationen gem. Rechtsprechung des Landgerichtes Berlin vom 24. Mai 2018 gerne nach. | unentgeldliche Werbung
Offizielle Produktbeschreibung:
Clementine ist nun eine unerbittliche und entschlossene Überlebende, die das letzte Kapitel ihrer Reise angetreten hat. Nachdem sie jahrelang heimatlos war und Gefahren durch die Lebenden sowie die Toten trotzen musste, hat sie nun endlich die Chance, in einer abgelegenen Schule ein neues Zuhause zu finden. Aber sie wird Opfer bringen müssen, um es zu beschützen. Clem muss sich eine Existenz aufbauen und zur Anführerin heranreifen, ohne AJ aus den Augen zu lassen. Dieser Waisenjunge ist für sie zum einzigen Familienmitglied geworden, das sie noch hat. In dieser mitreißenden und emotionalen letzten Staffel wirst du deine Beziehungen definieren, gegen die Untoten kämpfen und bestimmen, wie Clementines Geschichte endet.
 
● Eine emotionale, herzzerreißende Geschichte – Begleite Clementine ans Ende ihrer Reise. Während sie sich eine neue Existenz aufbaut, musst du unerwartete Entscheidungen treffen und mit den Konsequenzen leben. AJ wird dir dabei über die Schulter sehen und von deinen Taten lernen.
● Mehr Kontrolle, mehr Spannung – Ein neues Schulterkamera-System, mehr Freiheit zur Erkundung detaillierter Umgebungen sowie nicht vorprogrammierte Kämpfe fangen die Ängste eines Lebens in einer Welt, die von den Untoten überrannt wurde, perfekt ein. All dies vereint sich zum bisher fesselndsten Spiel im Universum von The Walking Dead.
● Beeindruckender neuer Grafikstil – Der völlig neue „Graphic Black“-Grafikstil scheint direkt aus den Seiten der mit dem Eisner Award ausgezeichneten Comicserie zu fließen und erweckt die Welt von The Walking Dead wie nie zuvor zum Leben.
 

logosocial

Wertungsbereich

 

 

 

PRO

CONTRA

+ deutsche Vertonung…

- …schwankt in der Qualität

+  tolle Charaktere

- Spielprinzip nutzt sich ab

+ gewohnte Entscheidungen

- Ruckler

+ neue Grafikengine


Hannahs Fazit:

Clementine ist endlich wieder die Protagonistin in der finalen Season von The Walking Dead. In Staffel 3 spielte sie eher eine Nebenrolle doch jetzt ist sie wieder mit Ziehsohn AJ unterwegs und dabei treffen sie erneut auf viele gefährliche Situationen und Menschen. Diesmal treffen sie auch auf andere Kinder, welche sich in ihrer Schule verschanzt haben. Die Situationen sind zwar nicht neu, es droht von überall her Gefahr und auch die gewohnten Cliffhanger am Ende der Episoden gibt es wieder, allerdings sind die sozialen Beziehungen zu Kindern doch ein wenig anders als in den bisherigen Staffeln. Das Gameplay kennen wir zu Genüge, wir haben stets Entscheidungen zu treffen, welche Folgen haben, besonders auf AJ, wir sollten also ein gutes Vorbild sein. Ab und zu gibt es die gewohnten Erkundungs- oder Action-Shoot-Passagen. Das Spielprinzip ist leider etwas in die Jahre gekommen, weswegen Telltale wohl auch pleiteging. Erstmals sind die Dialoge auf Deutsch vertont, sie schwanken allerdings in der Qualität, die englischen sprechen gefallen mir besser. Auch Framerateeinbrüche und Ruckler sind erneut vorhanden. Allerdings muss ich sagen, dass mir die Story bisher sehr gut gefallen hat und ich bin so froh, dass Skybound sich der Vollendung der Staffel angenommen hat, sodass die Serie das verdiente Ende bekommt. Zum Zeitpunkt des Tests waren erst drei von vier Episoden spielbar, weswegen eine Wertung ausbleibt.


 
 
 
 
 
 

 

Text Size