Rage 2

 

GameFeature hat zur Veröffentlichung dieses Tests ein sogenanntes Rezensionsmuster von den Spieleentwicklern/Publishern oder Pressefirmen als Dauerleihgabe erhalten. Wir weisen, darauf hin, dass dieses keinesfalls positive Auswirkungen auf unser Testurteil hat. Dennoch kommen wir der Kennzeichnungspflicht für Kooperationen gem. Rechtsprechung des Landgerichtes Berlin vom 24. Mai 2018 gerne nach. | unentgeldliche Werbung
Offizielle Produktbeschreibung:
Stürzen Sie sich kopfüber in eine dystopische Welt ohne Struktur, Recht und Ordnung. Für RAGE 2 zeichnen zwei Studio-Giganten verantwortlich – Avalanche Studios, Herrscher über die wahnwitzigsten offenen Welten, und die Egoshooter-Pioniere id Software –, um ein Chaosfest sondergleichen abzuliefern. Gehen Sie, wohin Sie wollen. Schießen Sie, auf was Sie wollen. Jagen Sie alles in die Luft, was Sie auch nur schief anschaut.
 
Die Geschichte:
Ein Asteroid hat 80 Prozent der Erdbevölkerung ausgelöscht, und von der Menschheit ist nur noch ein trauriger Rest übrig. Skrupellose und blutgierige Gangs machen die Straßen unsicher und die tyrannische Obrigkeit unterdrückt alle Übriggebliebenen mit eiserner Faust. Schlüpfen Sie in die Rolle von Walker, dem letzten Ranger des Ödlands und Dorn im Auge der machtgierigen Tyrannen. Man hat Ihnen Ihr Zuhause genommen und Sie halbtot im Staub zurückgelassen. Nun müssen Sie für Gerechtigkeit und Freiheit zum Berserker werden. Umgeben von wahnwitzigen Fahrzeugschlachten, übermenschlichem Egoshooter-Chaos und einer offenen Welt voll eruptiven Irrsinns ziehen Sie durch das unbarmherzige Ödland. Stets im Kampf mit den sadistischen Gangs, auf der Suche nach den nötigen Werkzeugen und Technologien, die Sie brauchen, um der Obrigkeit die Stirn zu bieten und deren Joch ein für alle Mal zu durchbrechen!
 
Wichtigste Features:
 
· WILLKOMMEN IM SHOOTERVERSUM
id Softwares Shooter-Know-how und der Open-World-Genius von Avalanche Studios lassen in RAGE 2 gemeinsam Träume von irrsinnigem Chaos wahr werden. So viel mehr als ein Egoshooter und ein Open-World-Spiel: ein wahrhaftes Shooterversum!
 
· DAS ÖDLAND WARTET
Auf Ihrer Hatz auf die Obrigkeit passieren Sie eine scheinbar endlose und abwechslungsreiche Landschaft, die von üppigen Dschungeln bis hin zu sonnengegerbten Wüsten reicht. Das Ödland ist verheerend groß und Sie besitzen das nötige Waffenarsenal, um sich jeden Zentimeter davon zu erkämpfen.
 
· BLUTIGE BLEIFÜSSE
Von Monstertrucks bis zu Gyrokoptern steht Ihnen eine breite Auswahl an robusten und Ödland-erprobten Fahrzeugen zur Verfügung, mit denen Sie über das Brachland rasen können. Einsteigen und aufs Gas treten!
 
· DER LETZTE RANGER
Teilen Sie eine ordentliche Schmerzladung aus mit einem Arsenal an verbesserungsfähigen Waffen, vernichtenden Nanotrit-Kräften und dem Overdrive – der Fähigkeit, Schusswaffen weit über ihre mechanischen Grenzen zu pushen.
 
· FRAKTIONEN & FEINDE
Ringen Sie mit grimmigen Fraktionen um die Herrschaft über das Ödland! Jede besteht aus einer derben Ansammlung von Verrückten, Mutanten und blutgierigen Monstern.
 

WERTUNG

  PRO
  + absurd witzig
  + Skill / Upgrade Möglichkeiten
  + farbenfrohe, brutale Action
  + Vorgänger muss man nicht kennen
   
  CONTRA
  - emotionslos
  - Fahrzeugsteuerung
  - ödes Ödland
  - Städte unübersichtlich
  - repetitiv

Robins Fazit:

Direkt vorweg, Rage 2 spielt man nicht wegen der tiefen Story, wer eine ergreifende oder packende Tiefe erwartet, der ist hier falsch. Rage 2 spielt man wegen der Action, wegen der Waffen, wegen des skurrilen Humors an der Freude, wenn die Gegner zerplatzen! Sei es nun ein Borderlands oder Rage, hier steht ganz klar das Gameplay im Vordergrund. Klar hat es hier und da so seine Schwächen, die teils schon nerven, aber die Schießereien, Explosionen oder zermatschten Schädel bringen mich dennoch irgendwie zum Lachen. Abseits der Story warten noch viele Nebenaufgaben auf uns, die aber alle sehr ähnlich sind und irgendwann machen sie auch nicht mehr so viel Spaß. Die recht große Spielwelt sieht schön aus, aber wirkt auch irgendwie öde und leer. Wir haben zwar immer wieder Ereignisse, aber dennoch fehlt da irgendwie was. Aber wenn die Action da ist, dann aber richtig! Für zwei Stunden ist Rage 2 voll in Ordnung, aber längere Zocker-Session kommen einer Qual dann doch irgendwie nahe, zumindest war es bei mir so. So kommen einem die repetitiven Aufgaben nicht ganz so langweilig vor.


Text Size