Catherine: Full Body Test

 

GameFeature hat zur Veröffentlichung dieses Tests ein sogenanntes Rezensionsmuster von den Spieleentwicklern/Publishern oder Pressefirmen als Dauerleihgabe erhalten. Wir weisen, darauf hin, dass dieses keinesfalls positive Auswirkungen auf unser Testurteil hat. Dennoch kommen wir der Kennzeichnungspflicht für Kooperationen gem. Rechtsprechung des Landgerichtes Berlin vom 24. Mai 2018 gerne nach. | unentgeldliche Werbung
Offizielle Produktbeschreibung:
Catherine jetzt noch animalischer, komplexer und verführerischer erleben! Vincent ist gefangen in einem erotischen Liebesdreieck zwischen seiner Freundin Katherine und seiner Geliebten Catherine. Vincent merkt schnell: Wer in der Liebe hoch hinaus will, kann sehr tief fallen. Dies stimmt umso mehr, als eine neue Versuchung auftritt. Mit der komplett neuen Protagonisten Rin wird aus der turbulenten Dreiecks- eine Vierecksbeziehung, die Vincent noch weiter zwischen Stabilität und Abenteuer auf die Probe stellt. Der gefeierte Horror-Erotik-Puzzler des japanischen Kult-Entwicklerstudios ATLUS kehrt endlich zurück. Die innovative Kombination aus herausforderndem Puzzler und atmosphärischen Rollenspiel-/Adventure-Elementen entführt den Spieler in ein ungewöhnliches und überaus spannendes Abenteuer mit vielen neuen Inhalten.
 
 
Features: Eine runderneuerte Version: Die Geschichte des 2011 mit mehreren Awards ausgezeichneten Catherine erscheint als Catherine: Full Body im neuen, schöneren Gewand. Verbesserte Grafik sowie Gameplay, neue Musik und mehrere neue Multiplayer Möglichkeiten erwarten den Spieler in dieser Neuauflage. Vom Dreieck zum Viereck: Die Story bekommt mit der Ankunft der mysteriösen Rin einen komplett neuen Twist. Dutzende neue Cinematics und Cutscenes wurden dem Spiel hinzugefügt, damit der Spieler einen noch tieferen Einblick in das Leben von Vincent bekommt. Noch schwierigere Puzzle: Der 'Arrange-Mode' fügt dem klassischen Puzzeln noch komplexere Blöcke hinzu. Diese erfordern neue Strategien und Techniken, um das Spiel erfolgreich zu beenden. Insgesamt gibt es über 500 Puzzle in Catherine: Full Body. Immer auf der sicheren Seite: Der 'Safety-Mode' gibt dem Spieler jederzeit die Möglichkeit, den "Auto-Play"-Knopf zu aktivieren, um zu sehen, wie Vincent die Puzzle alleine löst.
 

WERTUNG

  PRO
  + toller Anime-Style
  + Genre-Kombination
  + interessante und lustige Story
  + mehr Schwierigkeitsgrade
   
  CONTRA
  - simple Spielmechanik

Sebastians Fazit:

So etwas habt ihr noch nie gespielt! Na gut mal abgesehen von der Ursprungsversion Catherine auf der PlayStation 3 im Jahr 2011. Eine abgedrehte Anime-Story erwartet euch, in der sich Vincent zwischen mehreren Frauen hin und hergerissen fühlt. Während man also am Tag versucht die Beziehungskrise in den Griff zu bekommen, plagen einen in der Nacht merkwürdige Alpträume. Hier verschieben wir Blöcke und versuchen vor Monstern zu fliehen. Also ein total simples Strategie/Action Gameplay vermischt mit einer sehr interessanten Storyline am Tage in Form von Adventureeinlagen. So eine Kombination findet ihr nirgendwo und genau diese Umsetzung ist verdammt gut gelungen. Gerade in der Neuauflage Full Body kommen weitere Schwierigkeitsgrade hinzu und die erleichtern auch den Einstieg für Anfänger. Dadurch wird der Frustfaktor, den es damals noch im Spiel gab sehr gering gehalten. Außerdem ist ein zusätzlicher Charakter Rin in der Story enthalten und dadurch wird alles noch verrückter als es zuvor schon war. Tolle Neuauflage!


Text Size