Werbung

GameFeature hat zur Veröffentlichung dieses Tests ein sogenanntes Rezensionsmuster von den Spieleentwicklern/Publishern oder Pressefirmen als Dauerleihgabe erhalten. Wir weisen, darauf hin, dass dieses keinesfalls positive Auswirkungen auf unser Testurteil hat. Dennoch kommen wir der Kennzeichnungspflicht für Kooperationen gem. Rechtsprechung des Landgerichtes Berlin vom 24. Mai 2018 gerne nach. | unentgeldliche Werbung
Offizielle Produktbeschreibung:
Die vollständige 3D-Visualisierung verschafft Dir einen direkten Einblick in die Aktionen Deiner Einheiten. Wähle aus über 100.000 Gebieten, wie Bezirken, Kommunen und zehntausenden echter Städte in der ganzen Welt. (...)
 
Trotze dem dynamischen Wetter, das auf echten, historischen Daten basiert. Sieh zu, wie Vorfälle sich je nach Tag oder Nacht, Verkehrsaufkommen und wechselnden Jahreszeiten ändern. Achte auf extreme Bedingungen, die zu Desastern und Naturkatastrophen führen könnten. Versuche, große Waldbrände einzudämmen, die sich auf der Karte ausbreiten. Das Wetter ist jedoch nicht dein einziges Problem – sei vorsichtig, wenn Du es mit Terrorangriffen und Bandenkriegen zu tun hast. (...)

 
Wähle eine der europäischen Städte im komplett neuen Karrieremodus und finde heraus, ob Du das Zeug hast, an die Spitze der Karriereleiter eines Notruf-Disponenten zu klettern. Befolge die Anweisungen Deiner Vorgesetzten und sieh zu, welchen Einfluss Deine Entscheidungen auf Deine Mitarbeiter und Personen in Not haben. Manchmal ziehen Deine Fehler lediglich eine mahnende E-Mail nach sich, aber mitunter beeinflussen sie auch Dein eigenes Leben. Du kannst auch spezielle Szenarien in jeder Stadt der Welt spielen oder Deine eigenen Regeln im Modus Freies Spiel aufstellen." Im Vergleich zum Vorgänger heben die Entwickler deutlich größere Karten (Faktor 25) und "echte Städte mit 3D-Gebäuden" hervor, wobei regionale Besonderheiten je nach Region und Bezirk zu beachten sind (Armutsviertel, Geschäftsviertel, Wohngebiet, Industriegebiet, Wald). Auch Tag & Nacht, Wetter, Jahreszeiten und Verkehr sollen einen Einfluss haben. Versprochen werden neue Ereignisse, eine überarbeitete und vergrößerte Feuermechanik sowie ein Kampagnenmodus mit Aufgabensystem, E-Mails und einer Geschichte.

WERTUNG

PRO
+
 Koordination der Rettungskräfte
+
 bekannte europäische Städte
+ gute Koordination ist gefragt

CONTRA
-
 wenig Handlungsspielraum
-
 Funksprüche aus Vorgänger übernommen
- optisch kaum Verbesserungen


Sebastians Fazit:

Im Nachfolger zu Operator 911 geht es nun in die europäischen Städte und auch hier gilt es Feuerwehr, Polizei und Rettungskräfte strategisch gut einzusetzen um auch alle Notfälle zu behandeln. In der Kamapgne steigen wir mit einen kleinen Stadteil, einer europäischen Großsstadt an und erhalten nach kurzer Probephase schnell mehr Verantwortung und um so mehr Fälle. Zwar haben wir hier indirekte Befehle und können nicht direkt Einfluss auf die Geschehnisse nehmen, jedoch muss man öfters umdisponieren um z.B. eine besser positionierte Einheit zu wählen oder gar eine schnellere Motorrad Einheit wählen. Gelegentliche Telefonanrufe lockern die doch sehr monotone Arbeit etwas ab. Dennoch sind die Änderungen zum Vorgänger an einer Hand abzuzählen und es bleibt bei der montonen Tätigkeit seine Einheiten zu koordinieren und gelegentlich neue Einheiten zu kaufen.