Werbung

GameFeature hat zur Veröffentlichung dieses Tests ein sogenanntes Rezensionsmuster von den Spieleentwicklern/Publishern oder Pressefirmen als Dauerleihgabe erhalten. Wir weisen, darauf hin, dass dieses keinesfalls positive Auswirkungen auf unser Testurteil hat. Dennoch kommen wir der Kennzeichnungspflicht für Kooperationen gem. Rechtsprechung des Landgerichtes Berlin vom 24. Mai 2018 gerne nach. | unentgeldliche Werbung
Offizielle Produktbeschreibung:
Sind deine Sims bereit, ihre Welt zu verändern? Werde im Die Sims 4 Nachhaltig leben-Erweiterungspack Teil einer Gemeinschaft, die im Namen der Umwelt eng zusammenarbeitet. Spiele, um in der neuen Welt Evergreen Harbor etwas zu bewegen und für Veränderungen zu sorgen. Hilf deinen neuen Nachbarn, über ein Gemeinschaftsflächen-Projekt zu entscheiden, reduziere deinen ökologischen Fußabdruck und beobachte, wie sich deine Nachbarschaft verändert. Du wirst staunen, was geschieht, wenn deine Sims beginnen, Regeln aufzustellen.


WERTUNG

 

PRO
+
 Crafting und Recycling
+
 ökologischer Fußabdruck
+ viele neue Items
+ wichtiges Thema…

CONTRA
-
 …verschenkt allerdings Potenzial
-
 Preis-Leistung


Hannahs Fazit:

Ich war überrascht, dass die Sims sich diesmal mit einem neuen Thema beschäftigen, welches wir noch nicht in einem Vorgängerteil als Addon hatten. In „Nachhaltig leben“ dreht sich alles um das Thema Umweltverschmutzung und ökologische Nachhaltigkeit. Die neue Nachbarschaft Evergreen Harbour hat drei Distrikte, welche mehr oder weniger verschmutzt sind. Unsere Sims haben die Möglichkeit Einfluss auf die Entwicklung der Distrikte zu nehmen mit nachbarschaftlichen Aktionsplänen, für die sie am Gemeinschaftsbord abstimmen. Auch auf das Aussehen der Gemeinschaftsflächen haben wir Einfluss durch Votings. Jeder Sim hinterlässt durch seine Aktionen zudem einen ökologischen Fußabdruck und ist die Nachbarschaft grün, so ist die Luft frischer und auch die Strom- und Wasserproduktion erhöht. Natürlich bekommen wir auch wieder richtig viele neue Items spendiert, welche thematisch super passend sind, wie das Insektenhotel oder die Station, an der wir Kerzen herstellen können. Ich finde es gut, dass die Sims sich mit einem gesellschaftlich wichtigen Thema beschäftigen, jedoch lassen die Entwickler auch viel Potenzial liegen, so hätte man zum Beispiel noch mehr Fokus auf Natur und Viehzucht legen können, hier können unsere Sims hauptsächlich Upcycling betreiben.