Werbung

GameFeature hat zur Veröffentlichung dieses Tests ein sogenanntes Rezensionsmuster von den Spieleentwicklern/Publishern oder Pressefirmen als Dauerleihgabe erhalten. Wir weisen, darauf hin, dass dieses keinesfalls positive Auswirkungen auf unser Testurteil hat. Dennoch kommen wir der Kennzeichnungspflicht für Kooperationen gem. Rechtsprechung des Landgerichtes Berlin vom 24. Mai 2018 gerne nach. | unentgeldliche Werbung
Offizielle Produktbeschreibung:
Project Cars 3 ist der dritte Teil der Bestseller-Rennspielserie, die den intensiven Nervenkitzel, die Emotionen und den Spaß aus der pulsierenden Welt des Motorsports zum Leben erweckt. Hier können Spieler ganz neue aufregende Karriereoptionen erleben und vom Gelegenheitsfahrer zur Rennlegende aufsteigen. Ebenfalls neu in der Serie ist eine äußerst spannende Metaebene, die Spieler dazu animiert, ihr Bestes zu geben und im Spiel Credits zu verdienen, mit denen sie Hunderte von Autos der weltbesten Marken kaufen und damit auf dynamischen und spektakulären Strecken rund um den Globus mit atemberaubenden Wetterbedingungen zu allen Jahreszeiten fahren können.



Mit in Rennen gewonnenen Credits und EP können Spieler auch authentische Upgrades zur Leistungssteigerung und Anpassungsoptionen für ihre exklusiven Autos erwerben, einschließlich Rädern, Reifen, Karosserien, Felgen sowie Personalisierungsoptionen, um ihre eigenen Rennhelden zu erstellen. Mit einer komplett überarbeiteten und konkurrenzlosen Controller-Bedienung, einem noch genaueren Handling-Modell, anpassbaren Einstellungen für jede Fahrerstufe und Rennen, in denen das Wetter einen echten Einfluss hat, ist Project Cars 3 die umfassendste, aufregendste und authentischste Weiterentwicklung der definitiven Rennspielserie.


WERTUNG

PRO
+
 große Fahrzeugauswahl
+
 viele Strecken
+ einfacher Einstieg
+ gute Steuerung
+
 viele Upgrades

CONTRA
-
 Simulation oder Arcade?
-
 langweilige Kampagne
- vieles Entfernt
- eigenartige Gegner-KI
-
 kein Splitscreen


Renés Fazit:

Project Cars und sein Nachfolger haben mir sehr gut gefallen. Leider fällt der 3. Teil etwas ab. Man hat sich hier nicht wirklich entscheiden können wo man mit der Reihe hinkommen möchte. War zu Beginn eher die Richtung Simulation, so sind wir jetzt mehr beim Arcaderennen. Das ist schon etwas schade, denn wenn etwas gut ist, warum ändert man die Ausrichtung? Project Cars 3 macht trotzdem viel Spaß, aber sind die Änderungen zielführend? Eine Kampagne die zwar lange, aber eigentlich bedeutungslos ist wirkt auf mich nicht gerade positiv. Auch dass man einiges wieder entfernt hat finde ich als Fan nicht gut. Durch die mangelnden physikalischen Fahrzeugverhalten können Fans der ersten Teile abgeschreckt werden. Der Einstieg fällt aber sehr leicht, vor allem auch durch die gut zu steuernden Fahrzeuge. Für Gamer die die Vorgänger nicht kennen, oder Fans die eine arcadelastigere Erfahrung und ein gutes Rennspiel suchen bietet Project Cars 3 jede Menge spaßige Spielstunden.