Werbung

GameFeature hat zur Veröffentlichung dieses Tests ein sogenanntes Rezensionsmuster von den Spieleentwicklern/Publishern oder Pressefirmen als Dauerleihgabe erhalten. Wir weisen, darauf hin, dass dieses keinesfalls positive Auswirkungen auf unser Testurteil hat. Dennoch kommen wir der Kennzeichnungspflicht für Kooperationen gem. Rechtsprechung des Landgerichtes Berlin vom 24. Mai 2018 gerne nach. | unentgeldliche Werbung
Offizielle Produktbeschreibung:
Teil 1 der Mafia-Saga – 1930er, Lost Heaven, IllinoisVon Grund auf überarbeitet. Steigen Sie zur Zeit der Prohibition in das organisierte Verbrechen ein. Nach einer Begegnung mit der Mafia findet sich der Taxifahrer Tommy Angelo widerwillig in der Welt des organisierten Verbrechens wieder. Doch schon bald sind die Verlockungen zu stark.



Die Hauptrolle in einem Mafia-Film:Erleben Sie das Leben eines Mafia-Gangsters zur Zeit der amerikanischen Prohibition.Lost Heaven in Illinois:Die detailreiche Nachbildung eines Stadtbildes der 1930er lädt mit Architektur und Autos aus der Zwischenkriegszeit in die Kultur der Zeit ein.Ein überarbeiteter Klassiker:Mit Liebe zum Original wurden Story, Gameplay und Musik erweitert, um Ihnen ein herausragendes Mafia-Erlebnis mit Nostalgiefaktor zu bieten.Die Mafia: Definitive Edition schaltet Tommys Anzug und Taxi in Mafia II und Mafia III Definitive Edition frei.



WERTUNG

PRO
+
 spannende Mafia Story
+
 gute Action
+ schöne Spielwelt
+ Synchronstimmen

CONTRA
-
 nicht lippensynchron
-
 Trefferfeedback hätte besser sein können
- keine Nebenaufgaben



Sebastians Fazit:

Mafia hatte damals zusammen mit GTA die Open World Spiele fest in der Hand und hat mich damals mit dem ersten Teil richtig überzeugt. Auch gerade weil sie einen anderen Weg gehen. Leider hat dieses dank den durchwachsenen Nachfolgern immer mehr nachgelassen. Nun bin ich glücklich darüber, dass tatsächlich gerade der erste Teil ein komplettes Remake ist und nicht einfach als Teil des Remastered Paket daher kommt. Denn Mafia 1 hatte bereits die beste erzählerische Tiefe der Trilogie und das Remake von Hangar 13 kann sich durchaus sehen lassen. Es wurde nicht nur grafisch neu interpretiert sondern auch einzelne Gameplay Fragmente deutlich verbessert. So können mehr Hintergrundgeschichten über die Charaktere erfahren werden und diese passen wunderbar ins linearen Storykonzept. Außerdem gibt es nun ein Deckungsystem und wir dürfen auch rennen und springen. Auch wenn nicht alles glänzt, ist es ein sehr gelungenes Remake geworden.