Werbung

GameFeature hat zur Veröffentlichung dieses Tests ein sogenanntes Rezensionsmuster von den Spieleentwicklern/Publishern oder Pressefirmen als Dauerleihgabe erhalten. Wir weisen, darauf hin, dass dieses keinesfalls positive Auswirkungen auf unser Testurteil hat. Dennoch kommen wir der Kennzeichnungspflicht für Kooperationen gem. Rechtsprechung des Landgerichtes Berlin vom 24. Mai 2018 gerne nach. | unentgeldliche Werbung
Offizielle Produktbeschreibung:
Im Kern ist Yakuza: Like a Dragon eine Underdog-Geschichte. Der neue Protagonist Ichiban Kasuga, Mitglied einer eher unbedeutenden Yakuza-Familie, muss sich sein Glück hart erarbeiten. Er büßte für ein Verbrechen, das er nicht begangen hat, um seinen Patriarchen und die Vater-Figur Masumi Arakawa zu schützen. Nachdem er 18 Jahre einsaß, entdeckt er, dass sein früherer Clan fast vollkommen zerschlagen wurde. Die wenigen, verbleibenden Mitglieder werden auf der Straße gejagt - möglicherweise ist sein alter Patriarch dafür verantwortlich. Ichiban spürt, dass er betrogen wurde. Er will die Wahrheit herausfinden - und damit beginnt die Story von Yakuza: Like a Dragon.



Erhebe Dich aus Deinen TiefenIchiban Kasuga, ein niedrig gestellter Schläger einer eher unbedeutenden Yakuza Familie in Tokyo, wird zu 18 Jahren Gefängnis verurteilt - für eine Tat, die er nicht begangen hat. Fest in seinem Glauben sitzt er seine Zeit ab und kehrt in die Gesellschaft zurück, nur um herauszufinden, dass niemand auf ihn in der Freiheit wartet und sein Clan von seinem engsten Vertrauten zerschlagen wurde.

Einsam und verwirrt macht er sich auf, um die Wahrheit hinter dem Betrug seiner Familie herauszufinden, sein Leben zurück zu verdienen und auf seinem Weg ein unerwarteter Held für die Abtrünnigen der Stadt zu werden.

Levele Dich vom Außenseiter zum Drachen in dynamischen RPG-KämpfenErlebe dynamische RPG-Kämpfe wie nie zuvor. 19 Jobs verleihen Dir einzigartige Fähigkeiten, während Du auf dem Schlachtfeld improvisiert. Bewaffne Dich mit Baseballschlägern, Regenschirmen, Fahrräder, Straßenschilder und allem anderen was in greifbarer Nähe ist, um den nächsten Schädel zu spalten!Begib Dich auf den Spielplatz der Unterwelt

Erhole Dich nach dem ganzen Köpfeeinschlagen ein bisschen in der Spielhalle für einige klassische SEGA Spiele, messe Dich mit den Einheimischen in einem gnadenlosen Go-Kart Rennen in Yokohama, vollende 50 einzigartige Nebengeschichten, oder genieße einfach nur die Szenerie der modernen japanischen Stadt. Es gibt immer etwas Neues zu entdecken.



WERTUNG

PRO
+
 sehr gute Story
+
 viele Nebenaufgaben
+ gutes Kampfsystem mit verschiedenen Jobs
+ gute Vertonung und viel Humor
+
 tolle Charaktere

CONTRA
-
 Jobs leveln zu grindlastig
-
 Animationen teils noch “hakelig”


Denniss Fazit:

Nach 15 Jahren und etlichen Spielen der Reihe probieren die Entwickler von den Ryu Ga Gotoku Studios einen neuen Ansatz aus und bringen mit dem offiziellen siebten Teil der Yakuza Reihe Yakuza: Like a Dragon eine Mischung aus altbekannter Open World und Elementen aus Rollenspielen wie Persona 5 zusammen. Wo wir vorher die Story nur mit einem Charakter gespielt haben, haben wir aufgrund des rundenbasierenden Kampfsystems nun eine Party aus vier Mitgliedern. Die Kämpfe machen Laune, die Story wird sehr gut erzählt, überall in der Welt hat man Nebenaufgaben denen man optional nachgehen kann und auch das Jobsystem, jederzeit beim Arbeitsamt die Klasse zu wechseln, macht riesen Spaß. Auch muss ich den übertriebene Humor loben, z.B. wenn man mit einem Charakter der die Klasse Obdachloser hat die Tauben auf ihn hetzt. Das einzige Problem ist das Grinden der Joblevel, da neue Klassen wieder auf Stufe 1 anfangen und man diese separat pro Charakter erneut leveln muss. Auch manche Animationen in den Zwischensequenzen, gerade bei den Nebenaufgaben könnte man noch verbessern, sie stören aber nicht den Spielfluss. Sowohl Fans der Serie als auch Neulinge sollten dem Spiel eine Chance geben, Rollenspielfans sollten hier definitiv auf ihre Kosten kommen.