Werbung

GameFeature hat zur Veröffentlichung dieses Tests ein sogenanntes Rezensionsmuster von den Spieleentwicklern/Publishern oder Pressefirmen als Dauerleihgabe erhalten. Wir weisen, darauf hin, dass dieses keinesfalls positive Auswirkungen auf unser Testurteil hat. Dennoch kommen wir der Kennzeichnungspflicht für Kooperationen gem. Rechtsprechung des Landgerichtes Berlin vom 24. Mai 2018 gerne nach. | unentgeldliche Werbung
Offizielle Produktbeschreibung:
Fünf neue unglaubliche Partyspiele bringen den Spaß!
1. Das dritte Sag-alles-Spiel Quiplash 3 (3 bis 8 Spieler). Lacht Euch schief, wenn Ihr den schrulligsten Aufforderungen nachkommt.
2. Das kollaborative Chaos-Spiel The Devils and the Details (3 bis 8 Spieler). Könnt ihr die tagtägliche Tortur des menschlichen Lebens überleben?
3. Das zeichnerische Wettkampfspiel Champʼd Up (3 bis 8 Spieler). Kannst du den Favoriten besiegen?
4. Das spontane Sprachspiel Talking Points (3 bis 8 Spieler). Redet einfach weiter, ob es Sinn macht oder nicht.
5. Das Popkultur-Ratespiel Blather Round (2 bis 6 Spieler). Eine gute, lustige Erfahrung.
 
Spielt mit Handys, Tablets oder Computern. Es werden keine Extra-Controller benötigt.


WERTUNG

PRO
+
 nur eine Version benötigt
+
 Quiplash
+ Blather ´Round

CONTRA
-
 keine Random-Player-Option
-
 gute Englischkenntnisse erforderlich
- Talking Points


Hannahs Fazit:

Das Besondere an dieser jährlichen Party-Game-Collection ist, dass nur eine Person eine Version des Spiels benötigt, die anderen können bequem per Handy teilnehmen. Es reicht, sich über den Browser mit dem Code einzuwählen. Die Zusammensetzung der Spiele ist in dieser Sammlung durchwachsen. Quiplash 3 ist dabei das klare Highlight, hier muss man lustige Antworten geben oder Lückentexte füllen und die anderen stimmen ab, was am lustigsten war. Bei Blather ´Round muss man den anderen Hinweise zu einer Person, einem Ding oder Story geben, dabei darf man aber nur vage Hinweise aus dem Pool verwenden. The Devils and the Detail ist ein kooperatives Spiel, in dem man eine Dämonenfamilie spielt und kommunizieren muss, um Aufgaben gemeinsam zu erledigen. Dieses Spiel lässt sich nur gemeinsam mit Freunden spielen, da man miteinander reden muss. Champ'd Up ist ein Zeichenspiel, in dem jeder einen Champion zu einem Thema zeichnet und einen Kontrahenten für die anderen Spieler ohne dabei das Thema zu kennen. Dann wird wieder abgestimmt, welcher Champion zum Thema passt. Talking Points fand ich relativ komisch, hier muss man eine Art Präsentation halten zu Themen, die die anderen vorher festlegen und zufälligen Fotos, welche ein Assistent auswählt. Auch dieses Spiel funktioniert definitiv nur mit Freunden.