Werbung

GameFeature hat zur Veröffentlichung dieses Tests ein sogenanntes Rezensionsmuster von den Spieleentwicklern/Publishern oder Pressefirmen als Dauerleihgabe erhalten. Wir weisen, darauf hin, dass dieses keinesfalls positive Auswirkungen auf unser Testurteil hat. Dennoch kommen wir der Kennzeichnungspflicht für Kooperationen gem. Rechtsprechung des Landgerichtes Berlin vom 24. Mai 2018 gerne nach. | unentgeldliche Werbung
Offizielle Produktbeschreibung:
Mit über 70 Millionen verkaufen Einheiten kehrt die erfolgreichste Musikvideospiel-Marke aller Zeiten in diesem Herbst zurück. Mit 40 neuen Songs und Universen sorgt Just Dance dafür, dass du das ganze Jahr über das Tanzbein schwingen können. Schließen Sie Ihnen einer Community mit über 120 Millionen Spielern auf der ganzen Welt an und tanzen, was das Zeug hält-Von Top-Charthits über virale Internet-Phänomene bis hin zu aktuellen Interpreten ist in Just Dance 2021 für jeden Geschmack etwas dabei:
Dance Monkey – Tones and I
Feel Special – Twice
Juice – Lizzo
All the good girls go to hell – Billie Eilish
Senorita – Shawn Mendes & Camila Cambello
Und viele Mehr.

WERTUNG

PRO
+
 durch Just Dance Unlimited fast 600 Songs
+
 Sammelitems
+ gute Playlist
+ Koop-Modus

CONTRA
-
 alles wie immer


Hannahs Fazit:

Zusammenfassend könnte man über Just Dance wohl sagen: Same Procedure as last Year. Und das ist nicht unbedingt schlecht, denn das Gameplay war ja vorher schon gut. Dieses Jahr bekommen Fans des Tanzspiels 40 neue Songs, bei denen auch exotische Lieder und Kinderlieder für die jungen Spieler mit bei sind. Die Playlist an sich ist ziemlich gut und jeder wird etwas finden. Wem das noch nicht reicht, der bekommt mit Just Dance Unlimited, dem Abo-Dienst ca. 550 weitere Songs spendiert. Im Spiel ist ein kostenloser Probemonat bereits enthalten. Neben dem normalen Auswählen einzelner Songs gibt es noch einen Sweat-Modus zum Kalorien verbrennen, sowie einen Kids-Modus mit einfachen Regeln. Sammelobjekte und Herausforderungen für die erweiterte Motivation gibt es auch wieder, diese haben mich dazu bewegt, auch mal unbekannte Songs auszuprobieren. Insgesamt bekommt man also Altbekanntes aber in einer gewohnt guten Qualität.