Werbung

GameFeature hat zur Veröffentlichung dieses Tests ein sogenanntes Rezensionsmuster von den Spieleentwicklern/Publishern oder Pressefirmen als Dauerleihgabe erhalten. Wir weisen, darauf hin, dass dieses keinesfalls positive Auswirkungen auf unser Testurteil hat. Dennoch kommen wir der Kennzeichnungspflicht für Kooperationen gem. Rechtsprechung des Landgerichtes Berlin vom 24. Mai 2018 gerne nach. | unentgeldliche Werbung
Offizielle Produktbeschreibung:
100 Jahre vor The Legend of Zelda: Breath of the Wild...Reise zurück in Hyrules Vergangenheit und kämpfe um das Schicksal des Königreichs in Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung.100 Jahre vor den Ereignissen aus The Legend of Zelda: Breath of the Wild hängt das Schicksal Hyrules an einem seidenen Faden. Führe deine Kämpfer in die Schlacht und stelle dich den Mächten der Verheerung Ganon im ultimativen Kampf um das Überleben.Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung verbindet actionreiches Gameplay mit den atemberaubenden Landschaften von The Legend of Zelda: Breath of the Wild zu einem neuen, aufregenden Erlebnis.


WERTUNG

PRO
+
 spaßige Kämpfe im Warriors-Stil mit Zeldafiguren
+
 viele Nebenaufgaben mit unterschiedlichen Anforderungen
+ verschiedene steuerbare Helden mit jeweils eigenen
+ interessante Story für Zeldafans
+
 Krogs!

CONTRA
-
 teilweise starke Slowdowns
-
 verwaschene Grafik im Dockmodus


Dennis Fazit:

Nachdem mich 2014 bereits der erste Hyrule Warriors Teil sowohl von der Story als auch vom Umfang positiv überraschte, war ich sehr gespannt, wie sich der nun neue Teil “Zeit der Verheerung” schlagen wird. Schließlich soll dieser die Vorgeschichte von Breath of the Wild erzählen, ca. 100 Jahre bevor unser Lieblingsheld Link gegen die Verheerung Ganons kämpfen darf. Und auch hier wurde ich nicht enttäuscht: Spannende Kämpfe im Warriors Stil (sprich die ganze Karte voll mit Feinden) mit unterschiedlichen Figuren wie z.B die Recken aus dem Hauptspiel, viele Zwischensequenzen u.a. mit deutscher Synchro, die die Story vorantreiben, etliche Nebenaufgaben, Waffen, Krogs zum Sammeln und und und. Hyrule Warriors begeistert auf alle Ebenen wäre da nicht die etwas verwaschene Grafik im Dockmodus und die teilweise starken Slowdowns innerhalb der Gefechte. Da wir auch andere Warriors Games auf der Switch haben, hoffe ich hier, dass Omega Force dies noch via Patch nachbessern wird. Ebenfalls wie im ersten Teil ist es möglich via Couch-Koop zusammen mit einem anderen Spieler die Story zu spielen, eine schöne Sache! Alles in allem wurde ich als kleiner Warriors und Zelda Fan nicht enttäuscht und freue mich jedes mal wenn ich wieder in das Universum hinabtauchen darf um zusammen mit meinen Gefährten gegen die Verheerung zu kämpfen….