Werbung

GameFeature hat zur Veröffentlichung dieses Tests ein sogenanntes Rezensionsmuster von den Spieleentwicklern/Publishern oder Pressefirmen als Dauerleihgabe erhalten. Wir weisen, darauf hin, dass dieses keinesfalls positive Auswirkungen auf unser Testurteil hat. Dennoch kommen wir der Kennzeichnungspflicht für Kooperationen gem. Rechtsprechung des Landgerichtes Berlin vom 24. Mai 2018 gerne nach. | unentgeldliche Werbung
Offizielle Produktbeschreibung:
Battle Brothers ist ein rundenbasiertes Taktikspiel in dem Du die Kontrolle über eine Söldnertruppe in einer rauhen und düsteren Fantasywelt übernimmst. Du entscheidest welche Aufträge du annimmst, wen du anheuerst, wen du bekämpfst und wie du deine Söldner trainierst und ausrüstest. Die prozedural generierte Weltkarte sorgt dabei für eine immer neue Herausforderung. Der Weg durch blutige Schlachten wird dir alles abverlangen!

Das Spiel findet auf einer übergreifenden Weltkarte und einer kleineren, taktischen Karte statt. Auf der Weltkarte kannst Du dich frei bewegen und nach Aufträgen für deine Truppe suchen, neue Söldner anheuern, in Städten handeln oder Dich in die Wildnis schlagen auf der Suche nach versteckten Reichtümern. Sobald Du mit einer feindlichen Truppe zusammentriffst, beginnt der rundenbasierte Kampf, der auf detaillierten, taktischen Karten ausgetragen wird.



Verwalte eine mittelalterliche Söldnertruppe in einer prozedural generierten, offenen Welt.
- Bestehe komplexe rundenbasierte Kämpfe mit historischen Waffen und brutalen Verletzungen.
- Permanente Tode. Alle Charaktere die im Spiel das zeitliche segnen bleiben tot. Es sei denn, sie kehren als Untote zurück.
- Alle Charaktere haben ihre eigenen, unverwechselbaren Eigenschaften. Heuerst du einen stotternden Rattenfänger, einen gierigen Hexenjäger oder einen betrunkenen, enteigneten Adligen an?
- Charakterentwicklung ohne einschränkendes Klassensystem. Jeder Charakter gewinnt im Kampf Erfahrung, steigt im Level auf und lernt neue, mächtige Fähigkeiten.
- Ausrüstung macht einen Unterschied. Jede Waffe bringt eigene Fähigkeiten
- spalte Schilde mit einer Axt, schlage Gegner mit einer Keule nieder, forme einen Speerwall oder zerschmettere gegnerische Rüstungen mit dem Kriegshammer.
- Vielseitige Gegner. Alle Gegner haben einzigartige Ausrüstung, Fähigkeiten und Kampfweisen.
- Ein dynamisches Eventsystem mit atmosphärischen Begegnungen und harten Entscheidungen außerhalb der Kämpfe.
- Drei unterschiedliche große Konflikte
- ein Krieg zwischen Adelshäusern, eine Invasion der Orks und Goblins oder das Erwachen der Untoten - lauern am Ende des Spiels.
- Ein 3 stündiger, orchestraler Soundtrack.



WERTUNG

PRO
+
 sehr tiefgehende Strategie
+
  lange Spielzeit
+ zufallsgenerierte Karten etc.

CONTRA
-
 kein Tutorial
-
 keine deutschen Texte
- simple Optik und Animationen
- fummelige Menüsteuerung
-
 ruckelt teils


Hannahs Fazit:

Optisch gibt Battle Brothers nicht viel her, doch der taktische Tiefgang dieses Takitik-Rundenstrategiespiels ist immens. Und noch dazu ist es bockeschwer! Am Anfang wird man gewarnt, dass man doch lieber auf „einfach“ beginnen soll, selbst wenn man solche Spiele sehr gut kennt, und diese Warnung sollte man ernst nehmen. Jede Aktion im Kampf kann zum permanenten Tod eines Verbündeten führen und diese lassen sich wirklich nicht verhindern. Irgendwann muss man sich damit anfreunden einen Battle Brother zu verlieren, dafür kann man sich wieder Nachschub besorgen. Abseits der Kämpfe reist man auf einer Übersichtskarte durchs Land von Ort zu Ort, dabei kann es auch zu Zufallsereignissen kommen und man muss stets auf die Vorräte achten. Die Gnadenlosigkeit von Battle Brothers ist durchaus positiv zu betrachten, leider wird man aber am Anfang völlig alleine gelassen, denn es gibt keine Tutorials und zusätzlich ist alles lediglich auf englisch verfügbar. Die Umsetzung für die Switch wirkt technisch leider nicht sonderlich gut, denn es gibt sehr lange Ladezeiten und es ruckelt wirklich stark. Bei der altbackenen Optik hatte ich das eigentlich nicht erwartet. Wer auf sauschwere Taktik-Spiele wie Darkest Dungeon oder Banner Saga steht, der wird hier seinen Spaß haben, ich kann allerdings dazu raten, vielleicht doch lieber auf den PC zurückzugreifen.