vielleicht auch interessante Themen?

RimWorld (Vorschau)

 

Offizielle Produktbeschreibung:
RimWorld erzählt die Geschichte von drei Überlebenden eines zerstörten Passagierraumschiffs und wie sie auf einer abgeschiedenen Welt am Rande des bekannten Weltraums eine Kolonie aufbauen. Inspiriert wurde es von der Weltraum-Western-Atmosphäre in Firefly, der detaillierten Simulation in Dwarf Fortress und der epischen Größe von Dune und Warhammer 40,000. Kümmere dich um die Launen, Gedanken und Bedürfnisse, Verletzungen sowie Krankheiten deiner Kolonisten.
 
 
Stürze dich in die komplexe Simulation der Kämpfe kleiner Teams. Entwirf Strukturen, Waffen und Kleidungen aus Metall, Holz, Stein, Stoff oder anderen exotischeren Materialien. Kämpfe gegen räuberische Piraten, wütende Stämme, tobende Tiere und antike Tötungsmaschinen. Entdecke jedes Mal wenn du Spielst eine neu generierte Welt. Baue Kolonien in unterschiedlichen Biomen, von einer Wüste, einem Dschungel zu einer Tundra-Landschaft hate alles seine eigene Tier- und Pflanzenwelt.
 

Verwalte und Entwickle Kolonisten mit einzigartigen Hintergrundgeschichten, Merkmalen und Fähigkeiten. Lerne das Spiel mit Hilfe eines intelligenten und unaufdringlichen KI-Lehrers. Für Windows, Mac und Linux. Das Spiel wird via kopierschutzfreiem Download bereitgestellt. RimWorld wird entwickelt von Tynan Sylvester und Ludeon Studios und wir haben es seit der ersten öffentlichen Alpha am 4. November 2013 ständig weiterentwickelt.
 
 

GameFeature Wertungsbereich:
 

-%

PRO

CONTRA

+ Gameplay und Ideen

- Bedienungsmängel

+ anpassbare Schwierigkeit

- technisch schwach

+ Survivalkampf sehr motivierend

 

 

 
   

Sebastians Fazit:

Rimworld mit Minecraft zu vergleichen fällt einem schwer, allerdings ist es aufgrund der tollen Ideen sehr ähnlich. Auch wenn Rimworld den Aspekt des Survivals viel wörtlicher nimmt und es mit der Topdown View eher trist und technisch veraltet aussieht, steckt sehr viel Spiel dahinter. Unsere Bewohner haben nämlich tatsächlich Eigenarten und diese wirken sich in unserer Überlebensstrategie aus. Wir können eher unseren Bewohnern indirekte Befehle geben um z.B. Holz zum Lagerplatz zu bringen, ein anderer kümmert sich um die Pflanzen während unser dritter der Baumeister ist. So fügt sich alles wunderbar zusammen und umso weiter man kommt desto größer werden die Aufgaben und hier kommen tolle Ideen wie z.B. der interaktive Geschichtenerzähler dazu. Dieser steuert nämlich den Schwierigkeitsgrad und je nach Erfahrung wirft er nur mit Gefahren um sich. Wir sind gespannt wohin sich Rimworld noch in künftigen Updates entwickelt, denn mir gefällt das frische Spielerlebnis sehr gut.

 
 
 
 
 
 

 

Text Size