A Place for the Unwilling - Neuer Trailer zeigt, wie schwerwiegend Entscheidungen

Der spanische Entwicker AlPixel hat heute ein sechsminütiges, kommentiertes Gameplay-Video zu ihrem kommenden Narrative-Adventure A Place for the Unwilling veröffentlicht. Der Titel erscheint dieses Jahr für PC.

Der Gameplay-Trailer gibt einen tiefen Blick darauf, wie sehr die Entscheidungen der Spieler die Spielwelt, voller merkwürdiger Möglichkeiten und furchtbaren Geheimnissen, beeinflussen.

Das Narrative-Adventure ist in den letzten 21 Tagen einer sterbenden Stadt angesiedelt. Die Uhr tickt und Spieler können nicht überall auf einmal sein. Sie müssen daher entscheiden, was sie erforschen und mit wem sie sich treffen, was die Geschichten im Spiel maßgeblich beeinflusst. Spieler können mit jedem, von unheimlichen Politikern bis zu kettenrauchenden Kinder-Anarchisten, sprechen oder als Händler arbeiten, unter die Leute gehen, die Stadt frei erkunden und eine Rolle in der Hierarchie der Stadt spielen.

Der Titel zielt darauf ab, die erzählerische Tiefe und das Erkunden von Sunless Sea mit dem Set-up von Majora’s Mask und einem Hauch von Lovecraft zu mischen. A Place for the Unwilling ist ein reichhaltiges Narrative-Spiel, in einer von Dickens-inspirierten Welt voller Farbe und schauerlichen Albträumen.

Features:

  • Die Uhr tickt
    Verliere dich in einer merkwürdigen Welt, die in 21 Tagen sterben wird
  • Offenes Narrative-Adventure
    Jede deiner Entscheidungen beeinflusst die Spielwelt und das Ende der Geschichte
  • Jeder Spieldurchgang ist einzigartig
    Über 100 erzählerische Ereignisse mit alltäglichen und schwerwiegenden Entscheidungen erschaffen eine einmalige Geschichte
  • Vielfältige Charaktere und eine tiefgründige Geschichte
    Diese umfassen Themen wie Ungleichheit, Isolation, Cosmic Horror und mehr
  • Eine lebendige Welt
    Die Geschichte und Spielwelt geht immer weiter - egal, ob du hier bist oder nicht
  • Geschichte ist alles
    Im Spiel findest du keine Kämpfe, Mini-Maps oder Quest-Punkte

https://youtu.be/Sfml0kpfKG0