Veröffentlichung der Herbst-Neuheiten von Plan B Games und Pegasus Spiele rückt näher

Veröffentlichung der Herbst-Neuheiten von Plan B Games und Pegasus Spiele rückt näher - 5.0 out of 5 based on 1 vote
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 100%

Peg_Log_Hor_Duo_Neg_1201-2950x1240px.jpgPlan B Games und Vertriebs-Partner Pegasus Spiele können auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken: Das abstrakte Legespiel Azul wurde nicht nur zum Spiel des Jahres 2018 ausgezeichnet, sondern konnte auch den Deutschen Spielepreis gewinnen. Die Nominierung von Heaven & Ale zum Kennerspiel des Jahres 2018 ist ein weiterer Meilenstein der Zusammenarbeit. Zur SPIEL’18 stehen nun neue, außergewöhnliche Spiele auf dem Programm, zudem ist Pegasus Spiele auch für den Vertrieb von Pretzel Games zuständig.

 

Azul – Die Buntglasfenster von Sintra ist der Nachfolger des mehrfach ausgezeichneten Azul. In dem eigenständigen Spiel, das ebenfalls von Michael Kiesling entwickelt wurde, wählen zwei bis vier Spieler Glassteine zur Vervollständigung der prachtvollen Fenster aus. Dabei müssen sie aufpassen, denn das Glas darf nicht zu Bruch gehen oder verschwendet werden. Die variablen Spielertableaus ermöglichen einen abwechslungsreichen Spielaufbau. Während alle Fans von Azul dank des gleichen Auswahlmechanismus schnell in den Nachfolger einsteigen können, folgt das Einsetzen der Steine neuen Regeln und Mechanismen.

 

Men at Work erscheint bei Pretzel Games, dem Spielestudio von Plan B Games mit humorvollen Spielen, die allesamt mit nur einer Hand gespielt werden können. Autorin Rita Model schickt die Spieler auf die Baustelle. Gemeinsam wird reihum gebaut, die Vorgaben stehen auf den Bauplänen: So platzieren zwei bis fünf Spieler Stahlträger, Balken, Bausteine und Arbeiter. Während die Konstruktion in die Höhe schießt, wird sie immer wackliger. Kommt es zu einem Unfall, muss der aktuelle Spieler ein Sicherheitszertifikat abgeben, während der nachfolgende Spieler die Baustelle aufräumen muss – natürlich sollte er dabei keinen weiteren Unfall produzieren. Dabei sind Lacher garantiert, denn Men at Work lässt kein Auge trocken.

Newsheader_Neuheiten_von_Plan_B_Games.jpg

Die Neuauflage von Camel Up (Spiel des Jahres 2014 von Steffen Bogen) ist nicht nur optisch neugestaltet, sondern hat auch ein paar spielerische Neuerungen spendiert bekommen. So laufen die beiden verrückten Kamele in die entgegengesetzte Richtung und wirbeln dabei ordentlich Sand auf. Der Clou beim neuen Spielmaterial ist der Spielplan, den eine aufklappbare Palme ziert. Hier wird Liebe zum Detail zelebriert. Wie beim Vorgänger können bis zu acht Spieler ihren Einsatz beim Kamelrennen der Superlative machen.

Autor Alexander Pfister hat zuletzt mit einigen spielerischen Schwergewichten von sich reden gemacht. Nach Mombasa und Great Western Trail folgt nun der Blackout: Hong Kong erlebt einen totalen Stromausfall und die Spieler schicken ihre Teams los, um die Ordnung wiederherzustellen. Um Hongkong vor dem Chaos zu bewahren müssen die Waren und ein Netzwerk aus Aktionsmöglichkeiten im Blick behalten werden. Dabei kann eine Partie als Einzelspiel oder als Teil einer Kampagne erlebt werden. Erneut hat Alexander Pfister ein Spiel mit leicht zu erlernenden Spielregeln erschaffen, das sich mit jeder gespielten Partie mehr und mehr entfaltet und sein volles Potenzial zeigt. Blackout Hong Kong kann mit der Solovariante alleine erlebt oder mit bis zu vier Spielern im Wettstreit gespielt werden.

Die Neuheiten Blackout Hong Kong und Camel Up (Neuauflage) sind am Stand 3-D110 von eggertspiele erhältlich und können dort gespielt werden, Men at Work und Azul – Die Buntglasfenster von Sintra bei Plan B Games & Pretzel Games am Stand 3-O117. Nach der SPIEL’18 sind alle Neuheiten über Pegasus Spiele in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhältlich.