Start der neuen Langland-Reihe für Kinder – Neuauflage des Kinderspiels Fabulantica

Bereits 2018 haben sich Kinder über die lustigen, langen Tiere aus dem Kinder-Rommé: Bauernhoftiere gefreut. Im März wird das kindgerechte Rommé ohne Zahlen als Langland Rommé neu aufgelegt und eröffnet zusammen mit dem Langland Lotto die neue Spielewelt für Kinder rund um die Tiere aus dem gleichnamigen Langland. Im April erscheint dann die überarbeitete Neuauflage des märchenhaften Kinderspiels Fabulantica mit neuen Illustrationen und verbessertem Spielmaterial.

Kinder-Rommé: Bauernhoftiere von Autor Nicola Riehemann heißt jetzt Langland Rommé. An dem tierisch-lustigen Spielvergnügen hat sich nichts geändert. Rommé ohne Zahlen können schon die kleinsten Spieler ab vier Jahren spielen. Wer zuerst seine letzte Handkarte ausgespielt oder abgelegt hat, gewinnt dabei das Spiel. Und wenn der Nachziehstapel aufgebraucht ist, gewinnt der Spieler mit dem längsten ausgelegten Langland-Tier. Alfie, Bonnie, Frederik, Jella und Charlie heißen die tierischen Helden, die sich hier so lang machen können. Das Rommé ist aber nicht alleine in der neuen Reihe. Zur Veröffentlichung im März gesellt sich noch das Langland Lotto ab 3 Jahren dazu. Hier müssen zwei bis fünf Kinder ihre Tiertableaus mit den passenden Tierplättchen füllen.

Fabulantica ist ein märchenhaftes Merkspiel ab sechs Jahren. Die zwei bis fünf Spieler müssen dabei genau planen, wie sie ihre Reisekarten einsetzen, um an die Orte zu kommen, an denen sie die gesuchten Märchenfiguren vermuten. Denn diese wurden nach einer stürmischen Nacht über das Märchenland Fabulantica verteilt. Das Spiel wurde neu aufgelegt und komplett neu illustriert – dabei wurde auch das Spielmaterial verbessert. Fabulantica fördert Gedächtnis und strategisches Planen und hat Dank des zufälligen Spielaufbaus einen hohen Wiederspielwert.

Im März werden zudem vier Kinderspiele im kleinen Format veröffentlicht: Mindo: Einhörner und Mindo: Katzen schulen spielerisch das logische Denken. Mit den vier Schwierigkeitsstufen können Kinder ab fünf Jahren die cleveren Knobelaufgaben jederzeit anpassen. Bei Timmy macht Urlaub helfen Kinder ab vier Jahren Timmy beim Packen, indem sie gemeinsam versuchen, Gegenstände in der gewürfelten Farbe an Timmy anzuhängen, ohne dass etwas herunterfällt, während Turnierfans ab drei Jahren bei Wau Wau Muh und was machst du? Tiere mit dem richtigen Futter füttern und dabei das passende Tiergeräusch machen müssen.

Text Size