Zu Ostern gemeinsam spielen - Kooperieren, kombinieren oder schnell reagieren

Die Aufregung steigt, wenn der Lieblingshase wieder durch den Garten hoppelt. Gut getarnt versteckt er auch in diesem Jahr wieder die prall gefüllten Osternester. Die Neuheiten von Schmidt Spiele und Drei Magier dürfen da nicht fehlen. Ob Würfelspiele für clevere Köpfe, kooperative Neuheiten für die ganze Familie oder erster Spielspaß für die Kleinsten: Die folgenden Spieletipps sind vom Osterhasen persönlich empfohlen und perfekt geeignet für die Osterferien.

Schnell gewürfelt und clever kombiniert

Bei diesen Spielen ist nicht nur Würfelglück gefragt: Die beiden Würfelneuheiten „Dizzle“ und „Doppelt so clever“ verlangen Strategie und geschickte Spielzüge. Die Besonderheit: Bei beiden Spielen wird gleichzeitig gespielt! Da muss kein Spieler lange warten, bis er wieder am Zug ist. Bei Dizzle gehen Spieler ab acht Jahren mit 13 Würfeln auf Punktejagd. Denn nur wer seine Kreuze auf dem Spielblatt geschickt setzen kann, hat die Chance auf den Sieg. Mit Doppelt so clever setzt Schmidt Spiele zusammen mit dem Autor Wolfgang Warsch auf die Fortsetzung des erfolgreichen Würfelspiels „Ganz schön clever“ aus dem vergangenen Jahr. Wieder versuchen Spieler ab acht Jahren die farbigen Würfel clever auf dem Silbertablett zu servieren. Hier gilt es mit Aktionen, Boni und Füchsen wichtige Extrapunkte zu sammeln.

Gemeinsam zum Sieg: Kooperative Neuheiten für die ganze Familie

Ein Spielenachmittag mit der ganzen Familie ist in den Ferien beliebter denn je. Doch wenn der kleine Bruder wieder versucht zu schummeln, oder Papa einen frech überholt, ist Ärger meist vorprogrammiert. Mit den neuen Kooperationsspielen aus dem Hause Schmidt Spiele gehört schlechte Stimmung der Vergangenheit an. Denn nur gemeinsam geht man in diesen Spielen als Sieger hervor. Bei So typisch! kommt es darauf an, die Gedanken seiner Mitspieler richtig einzuschätzen. Nur wenn die Gruppe gemeinsam errät, was der Tippgeber als „so typisch!“ erachtet, können wertvolle Pluspunkte gesammelt werden. Und auch beim neuen kooperativen Kartenspiel „Tippi Toppi“ ist der Sieg nur mit Teamwork möglich. Ein bis vier Spieler müssen dabei gemeinsam knifflige Aufgaben mit ihren Handkarten erfüllen.

Für die Kleinsten: Spieletipps ab 3 Jahren

Das Osternest offenbart auch für die Kleinsten echte Highlights: Aus der ENE MENE MUH – Mein erster Spielspaß! – Reihe sorgt Wettlauf in den Stall garantiert für gute Laune. Zwei bis vier Spieler ab drei Jahren müssen die Tiere Ben, Frieda, Emma und Isabella nach einem ereignisreichen Tag zurück auf den Hof treiben und dabei so viele Memokärtchen wie möglich einsammeln. Ein spannendes Würfelduell bietet indes Mein erstes Würfelspiel der kleinen Raupe Nimmersatt. 2019 feiert die kleine Raupe ihr 50-jähriges Jubiläum und hat wieder einmal Hunger. Zwei bis vier Spieler versuchen daher leckere Früchte zu würfeln, um die Raupe zu füttern und sie so aus ihrem Kokon zu befreien.

Bei Drei Magier ist Fingerspitzengefühl gefragt

Mit Ring der Magier führen Schmidt Spiele und Drei Magier in diesem Frühjahr die erfolgreiche Spielereihe um die jungen Magier Vicky, Conrad, Mila und ihren Kater Kasimir fort. Bei dem neuen Kinderspiel ab fünf Jahren müssen zwei bis vier Spieler einen magischen Ring bändigen, um die Zauberprüfung zu bestehen und dabei wertvolle Kristalle zu sammeln. Doch das ist gar nicht so einfach, denn der magnetische Ring fliegt wie ein Lichtblitz durch den geheimnisvollen Steinkreis. Rasant geht es auch bei dem neuen Reaktionsspiel Ratto Zakko zu. Oberkellner Ratto Zakko wünscht „Guten Appetit“ und präsentiert zwei bis acht Spielern Fastfood á la Carte. Diese müssen dabei zackig nach den richtigen Speisen schnappen. Doch Achtung: Nicht alle der servierten Speisen sind ein wahrer Leckerbissen.

Text Size