Game City 2014 mit rund 69.000 BesucherInnen

Rathaus Festsaal 2012

Wien blickt auf ein spielereiches Wochenende zurück. Gestern, 12. Oktober 2014 um 19:00 Uhr endete die dreitägige Game City im Wiener Rathaus und beweist mit einem neuen BesucherInnenrekord von rund 69.000 abermals, dass PC- und Konsolenspielen ein weitverbreitetes und allzeit beliebtes Hobby bei Jung und Alt ist.

Auf über 350 Spielestationen konnte von Pong über Indie Games bis hin zu kommenden Blockbuster-Titeln, gezockt werden was das Herz begehrt. Alleine die wienXtra Kinderzone erfreute sich über mehr als 4.500 kleine und große Gäste und Safebike Wien verzeichnete 1.250 Probefahrten am Außengelände. Die renommierten Keynotes der öffentlichen Fachtagung F.R.O.G. brachten 150 TeilnehmerInnen und der eSport sorgte mit 128.000 Online-ZuseherInnen ihrer Live-Turniere der österreichischen eSport-Meisterschaften über twitch.tv für eine beeindruckende Zahl.

Das facettenreiche Programm aus Information, Beratung, wissenschaftlichen Diskurs und Unterhaltung knackte mit rund 69.000 den alten BesucherInnenrekord von 67.500. Veranstalter und Aussteller freuen sich über eine erfolgreiche Veranstaltung. „Die Game City wächst von Jahr zu Jahr, nicht nur in ihrer Beliebtheit sondern auch in ihrem Angebot. Mit 53 Ausstellern konnte ein noch nie dagewesenes Spiele-Angebot präsentiert und dank sommerlich warmen Temperaturen das Außengelände am Friedrich-Schmidt-Platz bestens genutzt werden. Wir sind stolz darauf, die Game City, einen auf Europaebene einzigartigen Event, in den historischen Räumlichkeiten des Wiener Rathauses stattfinden zu lassen und freuen uns schon jetzt auf die Game City 2015.“, so wienXtra Geschäftsführer und Veranstalter Paul Pitzer. 

Text Size