GameFeature unterwegs - gamescom 2019 Daedalic Beitrag

 

GameFeature hat zur Veröffentlichung dieses Tests ein sogenanntes Rezensionsmuster von den Spieleentwicklern/Publishern oder Pressefirmen als Dauerleihgabe erhalten. Wir weisen, darauf hin, dass dieses keinesfalls positive Auswirkungen auf unser Testurteil hat. Dennoch kommen wir der Kennzeichnungspflicht für Kooperationen gem. Rechtsprechung des Landgerichtes Berlin vom 24. Mai 2018 gerne nach. | unentgeldliche Werbung
Offizielle Produktbeschreibung:
A Year of Rain
Das Spiel hat einen starken Helden-Fokus, einen umfangreichen Story-Modus und legt den Schwerpunkt auf Teamplay. A Year Of Rain wird komplett in Hamburg entwickelt und erscheint 2019 im Early Access für den PC.

Das Team-RTS A Year Of Rain verbindet klassische Elemente des Echtzeitstrategie-Genres mit einem starken Fokus auf Helden-Einheiten. Dabei sind sowohl die Koop-Kampagnen als auch weitere Online- und Offline-Spielmodi auf Teams aus zwei Spielern ausgelegt. Der klassische 2vs2-Modus „Skirmish“ wurde von Grund auf für kompetitive Matches entwickelt. In „Against All Odds“, einem für das Genre neu entworfenen Spielmodus, müssen sich zwei einzelne Helden gegen zwei ganze Armeen behaupten, die volle Kontrolle über Gebäude und Einheiten haben.

Der Spieler kann eine der drei konkurrierenden Fraktionen wählen und danach in den beliebten Gameplay-Mix aus Basis-Bau, Ressourcen sammeln und Truppenaufbau eintauchen. Durch Forschung weiterentwickelte Gebäude und Einheiten erhöhen Effizienz und Schlagkraft. Mit einer sorgsam zusammengestellten Armee und einem der legendären Helden an deren Spitze, zieht der Spieler in die Schlacht – entweder für das noble Haus Rupah, die Wilden Nomaden oder die Rastlosen Untoten. Ein erbitterter Kampf beginnt.

„A Year Of Rain ist eine unserer größten Eigenentwicklungen und ein Schritt in Richtung eSport. Wir sind uns der komplexen Herausforderungen bewusst, die das Genre mit sich bringt. Ich bin stolz darauf, dieses Wunschprojekt unseres Entwicklerteams begleiten zu dürfen“, sagt Carsten Fichtelmann, CEO und Gründer von Daedalic.

Iron Danger
Betritt eine Fantasywelt voller Schwerter, Magie und Dampf ausstoßender Cyborgs! Iron Danger ist ein rundenbasiertes, taktisches RPG mit gleichzeitigen Zügen und Techniken zur Zeitmanipulation, abgerundet durch eine spannende Geschichte. Das Ganze ergibt eine bisher nie dagewesene Kombination, die taktischen Gefechten eine neue Tiefe verleiht.

Iron Danger ist ein rundenbasiertes, taktisches RPG mit gleichzeitigen Zügen und Techniken zur Zeitmanipulation, abgerundet durch eine spannende Geschichte. Das Ganze ergibt eine bisher nie dagewesene Kombination, die taktischen Gefechten eine neue Tiefe verleiht.

Es handelt sich hier um ein gestrafftes, actiongeladenes Einzelspielerspiel, bei dem sich monotones Grinding auf ein Minimum beschränkt und jede Handlung die Geschichte vorantreibt.

In dieser originellen Fantasywelt der Schamanenkrieger und Maschinendämpfe übernimmst du die Rolle von Kipuna, einem einfachen Mädchen vom Lande, das eine kosmische Macht erhält, mit der man die Zeit und den Tod beherrscht. Der Spieler steuert Kipuna und einen von zwei individuellen Begleitcharakteren in taktisch anspruchsvollen Kämpfen gegen verschiedenste Bedrohungen. Im Hauptfokus des Kampfs steht die einzigartige Rückspul-Mechanik, die Kipunas magischen Einfluss auf den Zeitfluss repräsentiert. Sie verleiht dem Spieler die Möglichkeit, jederzeit mit höchster Präzision zurückzuspulen, um Gegnern in ungeschützten Augenblicken Schläge zu verpassen, Angriffe genau dann abzuwehren oder ihnen auszuweichen, wenn sie gerade stattfinden, magische und physische Angriffe abzugleichen, um schwierige Gegner zu überwinden, und durch Ausprobieren unmöglich erscheinende Hindernisse zu überwinden.

Iron Danger erfordert von dir, Kämpfe und Rätsel aus einer anderen Perspektive heraus anzugehen: vielleicht bist du ja ein erfahrener Gamer, der sämtliche Tricks kennt, aber ein Spiel wie dieses hast du noch nie gespielt.

Text Size