Werbung

 
GameFeature hat zur Veröffentlichung dieses Tests ein sogenanntes Rezensionsmuster von den Spieleentwicklern/Publishern oder Pressefirmen als Dauerleihgabe erhalten. Wir weisen, darauf hin, dass dieses keinesfalls positive Auswirkungen auf unser Testurteil hat. Dennoch kommen wir der Kennzeichnungspflicht für Kooperationen gem. Rechtsprechung des Landgerichtes Berlin vom 24. Mai 2018 gerne nach. | unentgeldliche Werbung
Offizielle Produktbeschreibung:
In einer neuen Geschichte, basierend auf der, aus den Filmen gefürchteten, "Blair Witch"-Legende, erleben Sie am eigenen Leib, was Angst mit Ihrem Verstand anstellen kann…
 
Wir schreiben das Jahr 1996. Ein kleiner Junge verschwindet im Black Hills Forest in der Nähe von Burkittsville, Maryland. In der Rolle von Ellis, einem ehemaligen Polizisten mit einer turbulenten Vergangenheit, nehmen Sie in dem Fall die Fährte auf. Erleben Sie, wie sich eine verzweifelte Suchaktion schon bald zu einem Albtraum entwickelt. Stellen Sie sich Ihren Ängsten und machen Sie sich auf eine unvergessliche Begegnung mit der Hexe von Blair gefasst…
 
 
Ihren treuen Hund Bullet immer an Ihrer Seite, schlagen Sie sich in Ego-Perspektive durch die verfluchten Wälder. Hier scheinen Zeit und Raum zu verschwimmen. Wappnen Sie sich gegen den Schrecken der Hexe von Blair und kämpfen Sie mit dem schwindenden Verstand eines Mannes, der von seiner Vergangenheit heimgesucht wird. Während Sie tiefer in die Wälder vordringen, ist Ihr Handeln in bedrohlichen Situationen entscheidend. Enthält Bonus Inhalte im "Good Boy" Paket!

WERTUNG

 

 

PRO
+
 Hund "Bullet" sehr hilfreich
+
 tolle Umgebungsgeräusche
+ realistische Grafik und Lichteffekte

CONTRA
-
 Blair Witch nur am Rande Thema
-
 Bugs teilweise immer noch vorhanden
- recht überschaubarer Wahnsinn


Sebastians Fazit:

Die Layers of Fear Macher zeigen mit Blair Witch eine sehr eigene Interpretation der Hexe. Die Suche nach einem vermissten Kind führt uns immer tiefer in den Wald und nur unser Hund Bullet bleibt an unserer Seite. Dieser wird im Verlauf des Spiels immer wichtiger und zeigt uns anhand seiner Körpersprache wie wir reagieren sollen. Zusätzlich kommt unser Held mit zahlreichen Wahnvorstellungen und Rückblendungen daher, was, naja, eigentlich so gar nichts mit Blair Witch zu tun hat. Aber dennoch zeigt das Spiel ein sehr mysteriöses und atmosphärisches Adventure mit Gruselfaktor. Wer hier ein Actiongame erwartet ist fehl am Platz.