Werbung

GameFeature hat zur Veröffentlichung dieses Tests ein sogenanntes Rezensionsmuster von den Spieleentwicklern/Publishern oder Pressefirmen als Dauerleihgabe erhalten. Wir weisen, darauf hin, dass dieses keinesfalls positive Auswirkungen auf unser Testurteil hat. Dennoch kommen wir der Kennzeichnungspflicht für Kooperationen gem. Rechtsprechung des Landgerichtes Berlin vom 24. Mai 2018 gerne nach. | unentgeldliche Werbung
Offizielle Produktbeschreibung:
In Wintermoor Tactics Club geht es ums Überleben an einer Highschool. Das Spiel ist von RPGs und Visual Novel inspiriert. Alicia hat kaum Freunde, als an ihrer Schule ein Schneeball-Krieg ausbricht! Ihr Club hofft nun, dass sie sich von Nobodys in Helden verwandeln. Entwirre ein Geheimnis, teste dein strategisches Können gegen eine Vielzahl von Charakteren und vergiss nicht, Freunde zu finden!
 
 
Features Entdecke dein Potenzial: Entdecke 7 spielbare Charaktere und Dutzende von freischaltbaren Verbesserungen in mehr als 40 Schlachten. Erkunde die Schule: Lerne Wintermoor in einem von Visual Novel inspirierten Spielablauf kennen. Reiße die Mauern nieder, die zwischen den Clubs wie den Psychic Detectives oder den Young Monarchists stehen. Schließe neue Freundschaften: Schreibe Brettspiel-Kampagnen, um Mitschülern mit ihren Problemen zu helfen und entdecke dabei ihre Fantasy-Persönlichkeit.

WERTUNG

PRO
+
 knuffige Grafik
+
 schöne Nerd-Geschichte
+ spaßige Kämpfe

CONTRA
-
 weniger taktischer Tiefgang


Hannahs Fazit:

Dieses niedliche Taktik-Rollenspiel ist irgendwie ganz besonders. Nicht nur die knuffige Grafik, sondern auch die liebevoll erzählte Geschichte rund um eine Highschool mit ihrem merkwürdigen Direktor und ein Schneeballturnier haben mein Herz erwärmt. Wenn man selber schonmal Pen and Paper Rollenspiele gespielt hat, dann wird man sich sehr gut mit unserer nerdigen Protagonistin identifizieren können, denn sie gehört einem solchen Club in ihrer Schule an und muss mit ihren Freunden eine ganz besondere Kampagne durchstehen, die vielleicht mehr mit der Realität zu tun hat, als man sich vorstellen kann.