Werbung

GameFeature hat zur Veröffentlichung dieses Tests ein sogenanntes Rezensionsmuster von den Spieleentwicklern/Publishern oder Pressefirmen als Dauerleihgabe erhalten. Wir weisen, darauf hin, dass dieses keinesfalls positive Auswirkungen auf unser Testurteil hat. Dennoch kommen wir der Kennzeichnungspflicht für Kooperationen gem. Rechtsprechung des Landgerichtes Berlin vom 24. Mai 2018 gerne nach. | unentgeldliche Werbung
Offizielle Produktbeschreibung:
Die Insel lebt! Deine neu gefundene Heimat hat einen fortlaufenden Tag-/Nacht-Zyklus – erforsche sie und enthülle ihre Geheimnisse. Wenn du essen willst, wirst du die hier Tiere jagen müssen. Aber Vorsicht, sonst wirst du selbst zum Gejagten! Triff eine Reihe mythischer Gegner, die sich nicht unbedingt freuen werden, dich zu sehen. Erhalte Aufgaben von einem geheimnisvollen Fremden oder finde sie am Strand an Land gespült. Bereite dich auf die beschwerliche Reise in die prozedural erstellte Wildnis vor und schlage dich durch eine Reihe von Biomen. Hier ist jedes Abenteuer absolut einzigartig.
 
Die Gefahren der Insel sind dir zu viel? Du möchtest deine Baumeisterkünste mit deinen Freunden teilen? The Survivalists ist wie geschaffen für dich! Begib dich auf gemeinsame Abenteuer, sammle Beute, handle und überlebe gemeinsam mit bis zu drei weiteren Schiffbrüchigen auf diesem Inselparadies.
 
 
Wenn du einen Bauarbeiter, einen Holzfäller oder sogar einen Soldaten brauchst: Die Affen auf der Insel können gezähmt und ausgebildet werden, um dir bei den täglichen Aufgaben oder Angriffen auf gegnerische Lager zu helfen! Das Nachahmer-System bietet eine Reihe von Funktionen, die von deinen bananenaffinen Freunden erfüllt werden können. Affenverwaltung ist wichtig, wenn du die Herausforderungen der Insel überleben willst.
 
Nur wenn du lernst, die Ressourcen um dich herum zu nutzen, kannst du überleben. Ob du jetzt eine primitive Axt zusammenzimmerst, um Holz zu hacken oder dir einen erfrischenden Fruchtsmoothie mixt, um dem Hunger Herr zu werden; du entdeckst mit Sicherheit reichlich Rezepte, mit denen sich deine Möglichkeiten in Sachen Essen, Gegenstände und Gebäude schnell erweitern.
 
Du willst ein episches Schwert an die Wand deiner Hütte hängen oder den heranstürmenden Fieslingen zeigen, was eine Harke ist? Vielleicht findest du ja in einem der auf der Insel verteilten Tempel genau das Richtige dafür. Aber es wird nicht leicht, die Beute in die Finger zu kriegen, also musst du dich gut vorbereiten, du Schatzjäger.


WERTUNG

PRO
+
 viel zu entdecken
+
 einsteigerfreundlich
+ Koop-Modus
+ Affen!

CONTRA
-
 Controller-Gefummel


Hannahs Fazit:

Endlich bekommen wir mal ein Survival-Game, was sehr einsteigerfreundlich ist und in dem man nicht ständig essen und trinken muss. The Survivalists macht sehr vieles richtig, ist nicht zu schwer aber hat auch angenehme Herausforderungen für Veteranen. Allerdings besitzt das Spiel eine Sache, die kein anderes hat und zwar die Affen! Ja genau, wir können Affen zähmen und trainieren. Diese können die unterschiedlichsten Hilfsarbeiten für uns erledigen und leveln, je öfter sie etwas tun. Das macht unheimlich viel Spaß und sorg dafür, dass wir etwas schneller vorankommen, da wir Prozesse, wie etwa Sammeln automatisieren können, außerdem baut man ja eine Verbindung zu den putzigen Tierchen auf. Das Spiel hat mir unheimlich gut gefallen und macht auch im Koop eine Menge Spaß, lediglich die Controller-Steuerung ist manchmal etwas fummelig.